Aktuell
   Home  |  Kontakt  |  Impressum  
10.07.15
Jongert 45 Modifikation

Jongert 45

Planung Netzwerke

Ptpwr Interface

Ray SOL-Kurscomputer

Gelungene Anpassung an moderne Technik. In 6 monatiger Projektzeit wurde die Jongert auf den neuesten Stand der Technik gebracht. Ein dringendes MUSS ist es, ein Schiff nach Jahrzehnten in Süsswasser auf dem Bodensee, auf ein Weiterleben im Blauwasser vorzubereiten. Im Bereich der Navigationstechnik war die vorhandene Technik freilich nicht mehr up-to-date. So überlegten wir uns zusammen mit dem Eigner die Möglichkeiten der Anpassung an die Erfordernisse. Innen- und Aussenfahrstand mit elektronischer Maschinensteuerung, Bugstrahler und natürlich Multifunktions-Displays. Diese sollten nun die VDO-Instrumentendaten anzeigen und den neuen Piloten bedienen. Radar, AIS, DSC sowie Wetterdaten, Multimedia (DVD/CD usw.) sollten ebenso reibungslos darzustellen sein. Nicht eine Sekunde der Ratlosigkeit dank der Raymarine E-Serie. Ein echtes highlight der Anforderungen bescheerte uns die Kommunikation des neuen Raymarine SOL-Piloten mit der originalen Hydraulik-Anlage. Hier wurde die Entwicklung und Produktion einer Computersteuerung und Software zum Management dieser zwei Welten erforderlich. Die Ptpwr-Box, wie wir sie nannten, übersetzte

problemlos die modernen Befehle ins Damals der linear gesteuerten Ventile. Auch die alte WellenHydr.-Pumpe wurde brav, je nach Drehzahl automatisch zu- und weg- geschaltet.

Die 8-stündige Auslieferungs- und Einstell-Fahrt fahrt mit teilweise üblem Seegang forderte in der Besatzung Ihren Tribut. Die alt/neue Steuerung arbeitete dagegen gelassen und brachte das Schiff, wie am Faden gezogen, über das Mittelmeer.